Kleine Einschneckenextruder/Coextruder

Kleine Einschneckenextruder/Coextruder

Ob Extrusion oder Coextrusion
Wählen Sie für jede Aufgabe die beste Lösung

Die kompakte Bauweise der kleinen Einschneckenextruder gewährleistet ihre problemlose Integration als Coextruder in eine komplette Produktionslinie.
Je nach Aufgabe arbeitet die Steuerung des Coextruders entweder unabhängig drehzahlsynchronisiert mit dem Hauptextruder zusammen, oder sie ist nahtlos in die Gesamtanlagensteuerung eingebunden.
Coextruder kommen in einem breit gefächerten Spektrum unterschiedlicher Anwendungen und spezieller Aufgaben zum Einsatz, wie beispielsweise bei der Extrusion von Mehrschichtrohren, oder bei der Coextrusion von Farbstreifen, Haftvermittlern oder dünnen Innen- und Außenschichten, Sauerstoffsperrschichten oder Dichtlippen.
Daneben können diese kleinen Modelle auch als Stand-alone-Extruder - mit eigenem Schaltschrank und C6-Steuerung - eingesetzt werden beispielsweise für die Produktion von Rohren mit sehr kleinem Durchmesser.

 

 

Technische Daten und Abmessungen:

 

  KME 20-25 D/C
KME 30-25 D/C
KME 30-30 B/C
KME 38-30 B/R
Ausstoßleistung, max. (kg/h) HDPE 4,5 16 50 120-130
Ausstoßleistung, max. (kg/h) PP (PP-H; PP-B) 3,5 13 40 110
Anzahl Heiz- Kühlzonen 3/0 3/0 4 4/4
Schneckenlänge (L/D) 25 25 30 30
Nutbuchse nein nein ja ja
Schneckendurchmesser (mm) 20 30 30 38
Extrusionshöhe (mm) 920-1520 920-1510 1000 1000
   KME 45 XS  KME 45-30 B/C KME 60 XS
Ausstoßleistung, max. (kg/h) HDPE 75 200-240 130
Ausstoßleistung, max. (kg/h) PP (PP-H; PP-B) 60 140-170 85
Anzahl Heiz- Kühlzonen 4/4 4/4 5/5
Schneckenlänge (L/D) 30 30 30
Nutbuchse nein ja nein
Schneckendurchmesser (mm) 45 45 60
Extrusionshöhe (mm) 1000 1000 1000